Wirtschaftsbund Bad Vöslau/Kottingbrunn wählt neue Führung

Der Wirtschaftsbund Bad Vöslau / Kottingbrunn hat einen neuen Vorstand. Zur neuen Obfrau wurde kürzlich Maria Bendl gewählt. Stellvertreter sind Johannes Utner und und Selfet Yilmaz.

 

Ihren Schwerpunkt will die neue Obfrau auf die Stärkung der regionalen Wirtschaft legen. „Die Klein- und Mittelbetriebe sind die tragende Säule der regionalen Wirtschaft. Sie beleben unsere Lebensräume und sichern die Nahversorgung“, ist die neue Obfrau überzeugt.

 

 


 

Als Volkspartei Bad Vöslau begrüßen wir ganz herzlich folgenden Personen im neuen Vorstand des Wirtschaftsbundes Bad Vöslau / Kottingbrunn:

Obfrau: Dr. Maria Bendl

Obfrau-Stv.: Ing. Johannes Utner

Obfrau-Stv.: Ing. Selfet Yilmaz

Finanzreferent: Theresa Utner

Schriftführer: Jean-Antoine Parrer

 

Eine erste Veranstaltung unter neuer Führung ist bereits geplant. Experten der Förderagentur aws und von Raiffeisen werden Betriebe über aktuelle Förderungen informieren. „Viele KMU könnten Förderprojekte einreichen, finden aber nicht die Zeit, sich mit den Voraussetzungen zu beschäftigen“, sagt Bendl. Eine persönliche Beratung in der Region soll den lokalen Unternehmen die vielfältigen Möglichkeiten aufzeigen. 

Die Veranstaltung findet am 12. Juni 2014 in Bad Vöslau im COLLEGE GARDEN HOTEL, Johann Straußstr. 2 statt. Mehr Informationen finden sie hier.

 

 

Forschungsexpertin im Wirtschaftsministerium

Bendl arbeitet seit über 20 Jahren im Wirtschaftsministerium und leitet dort die Abteilung Forschungs- und Technologiepolitik. Zuvor war sie Expertin für Industriepolitik und war in diesem Zusammenhang mehrmals in europäischen Institutionen in Brüssel tätig (Europäische Kommission, Ständige Vertretung Österreichs bei der EU). Während der österreichischen EU-Präsidentschaft 1998 war sie Vorsitzende der Ratsarbeitsgruppe Industrie und EGKS in Brüssel.

 

 

Betr.: Presseaussendung des Wirtschaftsbundes Bad Vöslau/ Kottingbrunn; Wahl am 19.5. 2014